Familie & Freizeit

Do it yourself: 5 Apps für Hobby-Heimwerker

Paar streicht die Wände
Bildquelle: iStock / valentinrussanov

Was nicht passt, wird passend gemacht: Möbel zusammenbauen, Lampen installieren oder Regale aufhängen – Hobby-Heimwerker brauchen bei diesen Projekten gelegentlich etwas Unterstützung. Die können sie sich unter anderem bei diesen fünf Apps holen.

Eine repräsentative Online-Umfrage des Marktforschungsinstitutes Splendid Research hat ergeben, dass ein Großteil der Deutschen seine handwerklichen Fähigkeiten eher als bescheiden einschätzt. Befragt wurden 1.003 Probanden. In der Gruppe der 30- bis 39-Jährigen bezeichneten sich lediglich 13 Prozent als „geschickte Heimwerker“. Abhilfe können eventuell diese smarten Anwendungen leisten.

Für Planer: Die Hornbach-App

Laut der Splendid-Research-Umfrage zählt Hornbach zu den drei beliebtesten Baumärkten der Deutschen. Hobby-Handwerker dürften sich daher auch für die hauseigene Gratis-App (iOS und Android) interessieren. Die bietet Nutzern unter anderem Inspiration, Anleitungen und Tipps für anstehende Aufgaben. Über das Scannen eines QR-Codes, der auf den Hornbach-Produkten zu finden ist, können Sie außerdem direkt Projektvideos ansehen. Zusätzlich lässt sich eine persönliche Projektpinnwand erstellen – für den besseren Planungs-Überblick.

Gut zu wissen: Mit der kostenlosen Hornbach-App können Sie Artikel direkt im Online-Shop bestellen oder im Markt reservieren und dann abholen.

Für Protokollanten: Die Bosch-Toolbox

Eigentlich richtet sich die Bosch-Toolbox-App an Profis: Trotzdem können auch Gelegenheits-Handwerker von einigen der angebotenen Funktionen profitieren. So erlaubt die kostenlose Applikation (iOS und Android) etwa die Dokumentation der Projektfortschritte per Bild, Video oder Sprachaufnahmen. Mit der integrierten Aufmaßkamera lassen sich Maße mit Pfeilen und Winkeln außerdem direkt auf ein Foto übertragen – die Erfassung der Rohdaten mit Stift und Zettel kann hier also entfallen. Auch für Notizen ist auf den Aufmaßbildern Platz.

Gut zu wissen: Der Einheitenrechner kann beispielsweise beim Konvertieren von Längenmaßen, Gewicht, Volumen, Geschwindigkeit, Leistung, Energie und vielem mehr helfen.

Für Unentschlossene: Paint Tester

Zeit für einen Tapetenwechsel? Wer seinen vier Wänden ein frisches Aussehen verleihen möchte, kann mit der Gratis-App Paint Tester (iOS und Android) vorab schon mal eine kleine Vorschau auf das Endergebnis wagen. Dafür einfach die jeweilige Wand fotografieren und die Fläche virtuell im gewünschten Farbton anstreichen.

Gut zu wissen: Die bearbeiteten Bilder lassen sich über Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter & Co. teilen – falls Sie noch eine Zweitmeinung einholen möchten.

Für Spontane: Intelligente Werkzeuge

Ist der Werkzeugkasten einmal nicht griffbereit, kann diese intelligente Werkzeuge-App (Android) möglicherweise weiterhelfen: Sie bringt 40 smarte Werkzeuge mit, die dank integrierter Sensoren im Tüftleralltag schnelle Messergebnisse liefern können. Dazu zählen unter anderem eine Wasserwaage, ein Lineal, ein Entfernungsmesser, ein Einheitenumrechner und ein Winkelmesser.                   

Gut zu wissen: Mit dieser kostenlosen App müssen Sie nicht jeweils einzelne Anwendungen herunterladen, sondern haben alle smarten Werkzeuge gesammelt auf Ihrem Smartphone dabei.

Für Wissensdurstige: Heimwerker.de

Wie werden Fugen abgedichtet, Laminatplatten verlegt oder Tapeten angebracht? Diese und weitere Fragen beantwortet die kostenlose iOS-App des Online-Portals „heimwerker.de“, indem sie Nutzern Zugriff auf die regelmäßig aktualisierte Datenbank ermöglicht. Dazu gehören unter anderem detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen und bebilderte Lösungswege rund ums Heimwerken, Bauen, Konstruieren, Reparieren, Dekorieren und Basteln in Haus und Garten.

Gut zu wissen: Inhalte der App lassen sich auf dem iPhone speichern und sind somit auch offline verfügbar.

Autor: Barclaycard
Mehr entdecken