Reisen & Entdecken

Barclaycard Quick-Check: Sieben Tipps für Ihre Urlaubsbuchung

dorisinterview
Bildquelle: Barclaycard

Draußen wird es langsam kalt und ungemütlich – der beste Zeitpunkt, sich dem Thema Sommerurlaub zu widmen. Schließlich belegen Studien, dass schon bei der Urlaubsplanung das Glückslevel steigt. Worauf Sie beim Buchen achten sollten und wie Sie besonders günstig unterwegs sind, verrät unsere Reise-Expertin Doris im Barclaycard Quick-Check.

Wer bei seiner Urlaubsbuchung also zusätzlich sparen möchte, ist beim Barclaycard Reiseservice Plus gut aufgehoben. Buchbar sind hier neben klassischen Pauschalreisen, Kreuzfahrten und individuellen Rundreisen auch einzelne Reisebausteine wie Mietwagen, Ferienhäuser oder Hotelzimmer. Insgesamt stehen 120 namhafte Veranstalter zur Wahl – inklusive Vergünstigungen wie beispielsweise Frühbuchrabatte oder Sparzimmer. Wie die Buchung im Detail funktioniert und wie Inhaber einer Barclaycard sich eine Rückvergütung auf den Reisepreis sichern können, erfahren Sie hier.

 

Extra-Tipp: Buchen Sie bis zum 31.03.2019 und erhalten Sie auch auf reine Flugbuchungen eine Rückvergütung. Die Rückvergütung gilt nicht für Steuern, zusätzliche Gebühren und vergleichbare Aufschläge sowie Stornogebühren.

 

Warum sich die Barclaycard doppelt lohnt

 

Nicht nur für die Reisebuchung ist eine Barclaycard ideal. Je nach Kartentyp bietet sie verschiedene Vorteile, die auch das Reisen an sich besser machen. So können Sie mit der Barclaycard Visa beispielsweise weltweit gebührenfrei bezahlen und Geld abheben. Die Barclaycard Gold Visa bringt mit der Reiseversicherung Gold gleich eine Auslandsreise-Krankenversicherung und Reiserücktrittskosten-Versicherung mit. Das Barclaycard Platinum Double kombiniert gebührenfreien Auslandseinsatz mit einer Premium-Reiseversicherung für die ganze Familie. Alle Vorteile im Detail finden Sie hier.

Autor: Barclaycard
Mehr entdecken