Reisen & Entdecken

Taxipreise in Europa – ein Überblick

Taxifahren in Europa
Bildquelle: iStock/michaeljung

Wer einen Städtetrip plant, kalkuliert Flug- und Hotelkosten – aber was ist eigentlich mit den Taxipreisen? Da gibt es europaweit deutliche Unterschiede. Im Rahmen einer Erhebung wurden nicht nur die Preise für eine Taxifahrt ermittelt, sondern diese auch mit dem durchschnittlichen Einkommen der jeweiligen Stadtbewohner verglichen.

Den durchschnittlichen Preis für eine standardisierte Taxifahrt in 19 europäischen Metropolen hat das Verbraucherportal Wintotal ermittelt. In Budapest und Athen können Reisende aus Deutschland demnach günstig Taxi fahren, während sie in London dafür am tiefsten in die Tasche greifen müssen. Die Erhebung verglich außerdem den durchschnittlichen Stundenlohn der Großstadtbewohner mit den örtlichen Taxipreisen. So ist für die Tschechen eine Taxifahrt in ihrer Hauptstadt Prag vergleichsweise teuer, während sich die Wiener günstig chauffieren lassen können. In Deutschland hat Hamburg als Stadt mit dem höchsten Bruttoeinkommen die geringsten Taxikosten – Münchner und Berliner müssen länger für eine Fahrt arbeiten.

Die für die Infografik verwendeten Ergebnisse stammen aus einer Erhebung des Verbrauchermagazins Wintotal.de in 2018. Die Grund-, Fahr- und Standpreise der jeweiligen Taxianbieter wurden recherchiert und mit dem durchschnittlichen Bruttoeinkommen der Bewohner verglichen. Eine standardisierte Taxifahrt wurde mit je 10 Kilometern Tag- und Nachtfahrt plus fünf Minuten Standzeit kalkuliert.

Autor: Barclaycard
Mehr entdecken